Kontakt | Impressum | Sitemap
 
Kaestchen

Rifttalfieber - Rechtsgrundlagen


Zurueck

EU-Recht:
Richtlinie 92/119/EWG des Rates vom 17. Dezember 1992 mit allgemeinen Gemeinschaftsmaßnahmen zur Bekämpfung bestimmter Tierseuchen sowie besonderen Maßnahmen bezüglich der vesikulären Schweinekrankheit

nationales Recht:

Rifttalfieber ist anzeigepflichtig gem. Verordnung über anzeigepflichtige Tierseuchen

Es existiert derzeit keine Verordnung zur Bekämpfung des Rifttalfiebers. Sollten tierseuchenrechtliche Maßnahmen i. S. d. Richtlinie 92/119/EWG (und ggf. darüber hinaus gehend) notwendig werden, müssen diese unter Beachtung der länderspezifischen Zuständigkeistregelungen (für Sachsen s. hier) auf § 38 (11) i. V. m. §§ 6, 9, 10 u. 26 (1) - (3) TierGesG gestützt werden

 
Kaestchen

Rifttalfieber - allgemeine Informationen


Zurueck

Rifttalfieber - Artikel in Wikipedia

Informationen s. a. Falldefinitionen für anzeigepflichtige Tierseuchen und meldepflichtige Tierkrankheiten bzw. Methodebnsammlung unter TSN-Online(--> Krankheiten --> Falledinitionen bzw. --> Krankheiten --> Methodensammlung)

Das EFSA-Gutachten vom 26.04.2013 "Scientific Opinion on Rift Valley fever" (als PDF)beleuchtet u. a.
[*]das weltweite Vorkommen von Rifttalfeber (Rift Valley fever, RVF )
[*]die geografische Verteilung verschiedener kompetenter Vektoren in Europa (insbesondere Mittelmeerraum, aber auch ganz Europa umfassende Karten)
[*] das Risiko der Einschleppung von RVF über Vektoren oder Tiere nach Europa (insbesondere Mittelmeerraum)
[*] das Risiko der Ausbreitung nach Einschleppung in den Mittelmeerraum (Fazit: aufgrund 1. des Vorkommens des Vektors Culex pipiens, 2. der Tierdichte und 3. der Temperaturen gibt es ein Ausbreitungspotenzial)



Suche


Geschützter Bereich


News

04.07.2019: Stichprobenartige Untersuchungen zur Aufrechterhaltung des AK-freien Status im Jahr 2019

17.06.2019: BT-Monitoring in SN im Jahr 2019

24.05.2019: Brucellose-Überwachung bei Schafen und Ziegen in Sachsen im Jahr 2019

23.05.2019: ASP/KSP-Monitoring im Freistaat Sachsen ab 2019

26.03.2019: Monitoring bei Hausgeflügel und Wildvögeln ab 2019

26.03.2019: Regelung der: Zuständigkeiten im Freistaat Sachsen für den Vollzug der Schweinepest-Verordnung

25.01.2019: TSE-Überwachung bei Rindern, Schafen und Ziegen im Jahr 2019

25.01.2019: Monitoring der Amerikanischen Faulbrut im Freistaat Sachsen - Hinweise der LUA

25.01.2019: Monitoring der Amerikanischen Faulbrut im Freistaat Sachsen - Allgemeinverfügung der LDS

25.01.2019: Änderung des Turnus der ehem. BHV1- Quartalsberichterstattung auf jährliche Berichterstattung

02.01.2019: Monitoring der Amerikanischen Faulbrut im Freistaat Sachsen

07.12.2018: Ausführungshinweise zur Fischseuchenverordnung Stand 28.11.2018

02.10.2018: "Merkblatt zur Nutzung der ASP - KSP Datenbank -Bestätigung positiver Datensätze

12.09.2018: neu im TSN-Handbuch: Kapitel 13 "Anzeige der Schwarzwildstrecke im Kartenexplorer"

29.03.2018: Tollwut-Überwachung im Freistaats Sachsen ab 2018

23.03.2018: Aufwandsentschädigung für BSV bei der Durchführung hoheitlicher Aufgaben

16.02.2018: KHV1-Infoblatt des SMUL für Teichwirte

25.01.2018: Umwidmung von Impfstoffen - Stellungnahme StIKo Vet

25.01.2018: Auslegungshinweise des BMEL zur Equidenpass-Verordnung

29.12.2017: Vollzug der der Geflügelpest-Verordnung im Freistaat Sachsen - Erlass des SMS vom 28.12.2017

11.12.2017: TSE-Überwachung bei Rindern, Schafen und Ziegen im Jahr 2018